FAQ

Was heißt eigentlich SV und Worum geht es Euch?
Wie steht Ihr zur Kirche und wie wird Eure Arbeit finanziert?
Diese Fragen möchten wir Ihnen gerne beantworten.

 

 

Was heißt eigentlich SV?

Auf jeden Fall steht SV nicht für Sport Verein Sulzdorf.
SV ist die Abkürzung für „Süddeutscher Gemeinschaftsverband e.V“

Der SV, dem unsere Gemeinschaft in Sulzdorf angeschlossen ist, ist ein freies und gemeinnütziges Werk innerhalb der Evangelischen Landeskirche.

 

Worum geht es Euch?

Dass das Leben in Schwung kommt!

Wir glauben an Jesus Christus und gestalten unser Leben mit ihm. Für unser Leben ist Jesus alles andere als ein Bremsklotz, er setzt es vielmehr in Bewegung.
Bei ihm wird man allen Ballast los und kann neu auftanken.

Deshalb ist es uns wichtig, Menschen auf Jesus hinzuweisen und sie zu einem Leben mit ihm einzuladen.

Dass das Leben im Schwung bleibt!

Dafür sorgt Jesus auf ganz verschiedene Weisen. Wenn wir uns mit ihm beschäftigen, erleben wir, dass er mitten in unser Leben hinein wirkt . Er spricht zu uns, wenn wir in der Bibel (Gottes Wort) lesen. Er hilft uns, wenn wir zu ihm beten (einfach mit ihm reden). Gemeinsam tun wir dies in den verschiedenen Kreisen unserer Gemeinschaft (siehe unter Angebote). Gegenseitig wollen wir uns helfen in unserem Leben mit Jesus.

Dass sich unser Leben entfaltet!

„Wer keinen Freund hat, ist nur ein halber Mensch; denn viel von seinem Wesen bleibt unerschlossen, unbekannt. Aus sich selbst heraus kann niemand all das zur Entfaltung bringen, was in ihm angelegt ist.
Das können nur Freunde .

Randolph Bourne

Dies gilt für Christen in doppelter Weise:
Jesus will unser Freund sein und als Christen hat ER uns Freunde an die Seite gestellt.

 

Wie steht Ihr zur Kirche?

Unser Gemeinschaftsverband ist ein freies und gemeinnütziges Werk innerhalb der evangelischen Landeskirche. Wir haben dieselbe Grundlage, nämlich das Zeugnis von Jesus Christus, wie es in der Bibel überliefert ist und von den Bekenntnissen der Reformation bezeugt wird. Wir haben gemeinsam den Auftrag, Jesus bekannt zu machen durch unser Reden und Handeln in der Welt.

Wo diese Grundlage und dieser Auftrag in Vergessenheit geraten, da kann es zu Spannungen zwischen Christen kommen. Wo man sich auf diese Grundlage und diesen Auftrag konzentriert, sind Gemeinschaft und Kirche eng miteinander verbunden.

 

Wie finanziert Ihr Eure Arbeit?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir erhalten keine Kirchensteuern
und werden auch nicht von der Kirche finanziert.

Unsere Arbeit wird getragen von Spenden unserer Mitglieder und Freunde.

 

Jesus wollen wir natürlich auch kurz vorstellen:

Gestatten: Jesus Christus, Gottes Sohn.
Nicht der Sohn irgendeines Gottes, sondern des Schöpfers von Himmel und Erde, von allen Menschen
…… von Dir!
In diese Welt gekommen (darum feiern wir Weihnachten), um uns Gott bekannt zu machen.
Merkwürdiger Abgang eines Freitags (Karfreitag) am Kreuz, wo er für uns Menschen starb.
Auferstanden nach drei Tagen (Ostern) – lebendig, gegenwärtig, nur ein Gebet weit von uns entfernt.

 

Von:      Mirganzpersönlich@Mensch.erde
An:       Jesus.Christus@beiGottundbeiuns.ewig
Betreff:  Ich will mit Dir reden

Um mit Jesus Kontakt aufzunehmen, müssen wir keine Mails verschicken.

Wir dürfen einfach zu ihm beten. Er hört uns, wenn wir mit ihm reden, wenn es uns ernst mit ihm ist. Wenn Du jetzt mit ihm reden willst, dann kannst Du das ganz einfach tun: Nimm die Hände von Deiner Tastatur, laß Deine Maus los, falte Deine Hände und rede mit ihm, er hört Dich

Messages von ihm können wir abrufen, wenn wir die Bibel aufschlagen und darin lesen (z.B. in den Evangelien, das sind die ersten Bücher im Neuen Testament, die von Matthäus, Markus, Lukas und Johannes geschrieben worden sind. Hinweise auf und über Jesus finden wir aber auch in den anderen Büchern der Bibel).